Neue Themen als SAP Entwickler

Getting started ... Alles für einen gelungenen Start.
7 Beiträge • Seite 1 von 1
7 Beiträge Seite 1 von 1

Neue Themen als SAP Entwickler

Beitrag von ZF_SAPler (Specialist / 100 / 14 / 2 ) »
Hallo,

Ich bin jetzt seit 4.5 Jahren SAP Entwickler.

Meine Themen sind:
ABAP OO
SAP Erweiterungen
Formulare
Workflows
CDS Views
Fiori Elements
RAP
Und das alles quer durch alle Kernmodule.

Nun möchte ich mich etwas breiter aufstellen, aber ixh weiß nicht was genau.
Mehr Basis? BTP?
Ein Modul lernen?

Ich würde schon gerne ein SAP Architekt in der Zukunft sein wollen. Gibt es denn einen technischen SAP Architekt? Was muss ich dafür alles können oder lernen? Ich brauche unbedingt Leute die mir hierbei weiterhelfen können oder vielleicht in der selben Lage sind.

Ich bin dankbar für jeden Tipp

PS: Ich mag meinen Beruf sehr als Entwickler, möchte aber nicht vielleicht irgendwann auf der Strecke bleiben, wenn es immer mehr Tools gibt’s, wo man kaum mehr programmieren muss

gesponsert
Stellenangebote auf ABAPforum.com schalten
kostenfrei für Ausbildungsberufe und Werksstudenten


Re: Neue Themen als SAP Entwickler

Beitrag von BecomingAnAbapGuru (ForumUser / 81 / 29 / 3 ) »
ZF_SAPler hat geschrieben:
29.05.2024 21:16
Hallo,

Ich bin jetzt seit 4.5 Jahren SAP Entwickler.

Meine Themen sind:
ABAP OO
SAP Erweiterungen
Formulare
Workflows
CDS Views
Fiori Elements
RAP
Und das alles quer durch alle Kernmodule.

Nun möchte ich mich etwas breiter aufstellen, aber ixh weiß nicht was genau.
Mehr Basis? BTP?
Ein Modul lernen?

Ich würde schon gerne ein SAP Architekt in der Zukunft sein wollen. Gibt es denn einen technischen SAP Architekt? Was muss ich dafür alles können oder lernen? Ich brauche unbedingt Leute die mir hierbei weiterhelfen können oder vielleicht in der selben Lage sind.

Ich bin dankbar für jeden Tipp

PS: Ich mag meinen Beruf sehr als Entwickler, möchte aber nicht vielleicht irgendwann auf der Strecke bleiben, wenn es immer mehr Tools gibt’s, wo man kaum mehr programmieren muss
ich schließe mich der Frage an.

Re: Neue Themen als SAP Entwickler

Beitrag von rob_abc (ForumUser / 61 / 12 / 19 ) »
Als Entwickler bist du mit dem obigen Themen ja schon recht gut aufgestellt.

Mir hat es auch immer Spass gemacht, mich in die Funktionsweise der jeweiligen Module einzuarbeiten. So bin ich in der Lage direkt mit dem Fachbereich Lösungen zu diskutieren, ohne eine weitere Person (Business Analyst oder sowas) dabei haben zu müssen.

Ich setze auch viel lieber meine eigenen Spezifikationen um, als die von anderen.

Die LLMs werden nicht in der Lage sein, die ungenauen Anforderungen eines Fachbereichs in konkrete Software umzuwandeln. Es wird in Zukunft nicht weniger gute Entwickler benötigt, lediglich ein paar weniger schlechte Entwickler.

Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor rob_abc für den Beitrag:
DeathAndPain


Re: Neue Themen als SAP Entwickler

Beitrag von DeathAndPain (Top Expert / 1820 / 218 / 399 ) »
Richtig. Das ist wie mit den lenkradlosen Autos. Vor 10 Jahren waren sie noch 5 Jahre in der Zukunft, und heute sind sie immer noch 5 Jahre in der Zukunft. Mit den Fusionsreaktoren ist es ähnlich (nur halt mit einem höheren Schätzwert). Leute, die ihr Modul können und fachlich beraten können, zugleich aber auch richtig entwickeln können, so dass sie genau wissen, was machbar ist und die nach Beratung ausgehandelte Umsetzung auch selbst vornehmen können (Wegfall der fehlerträchtigen Schnittstelle Anforderungsersteller --> Programmierer), sind selten.

Wenn ich mir anschaue, wie mies die meisten Leute programmieren, kann ich mir kaum vorstellen, dass es bald keinen Bedarf an guten Entwicklern mehr geben wird. Wichtig ist, dass Du das, was Du kannst, gut kannst, anstatt von allem ein bisschen zu können aber nichts richtig, so dass alles, was Du machst, ein Stück weit improvisiert statt professionell ist. Selbst wenn man es auf die einfache Anforderung herunterbricht "7.40-Syntax voll ausschöpfen", müssen eigentlich alle ABAP-Entwickler, die ich außerhalb dieses Forums hier zu sehen bekommen habe, die Segel streichen. Ein bisschen was wird gemacht, eine Inline-DATA-Deklaration hier, ein VALUE dort, aber ständig sieht man noch CASE oder gar IF statt SWITCH, und nach einem REDUCE darf man eigentlich niemanden fragen. (Ich setze diese Befehle mit einer gewissen Häme gegenüber dem ein, der meinen Code später zu sehen bekommt. Ich baue sie klar, übersichtlich und gut dokumentiert; Code soll ja wartbar sein, auch von anderen. Ich programmiere also keineswegs mutwillig schlecht lesbaren Code. Aber wenn jener andere die modernen ABAP-Befehle nicht kennt und daher Probleme bekommt, obwohl mein Code qualitativ einwandfrei ist, dann ist das sein Problem und nicht meins, und dann soll er sich belesen und damit mal beschäftigen.)

Dich halte ich für sehr breit aufgestellt. Notwendig ist das nicht unbedingt; bei Fragen zu Bereichen, in denen man sich nicht so auskennt, kann man immer darauf spezialisierte Kollegen zu Rate ziehen. Dennoch ist es natürlich gut, viele Bereiche zu kennen. Aber eins versichere ich Dir: Wenn Du all das, was Du als Deine Fähigkeiten aufgelistet hast, wirklich gut kannst, brauchst Du Dir um Deine Zukunft zumindest mal für die nächsten 20 Jahre null Gedanken zu machen. Es darf halt nur nicht sein, dass Du alles nur ein bisschen kannst und in der Praxis dann überall dillettierst und irgendwas zusammenpfuschelst.

Re: Neue Themen als SAP Entwickler

Beitrag von whaslbeck (ForumUser / 69 / 15 / 8 ) »
Hallo,
DeathAndPain hat geschrieben:
05.06.2024 12:25
...
Wenn ich mir anschaue, wie mies die meisten Leute programmieren, kann ich mir kaum vorstellen, dass es bald keinen Bedarf an guten Entwicklern mehr geben wird. Wichtig ist, dass Du das, was Du kannst, gut kannst, anstatt von allem ein bisschen zu können aber nichts richtig, so dass alles, was Du machst, ein Stück weit improvisiert statt professionell ist. Selbst wenn man es auf die einfache Anforderung herunterbricht "7.40-Syntax voll ausschöpfen", müssen eigentlich alle ABAP-Entwickler, die ich außerhalb dieses Forums hier zu sehen bekommen habe, die Segel streichen.
...
Naja, wenn es "nur" die nicht Verwendung von 7.40-Syntax wäre, wäre die Welt ja in Ordnung.

Leider ist es halt so, dass in Projekten nicht selten Modulberater, die weder wirkliche ABAP Kenntnisse noch einen Hauch von Anspruch an die eigene Softwarequalität haben, (mit)entwickeln. Da findet man zuhauf Codefragmente, die einfach via Copy'n'Paste eingefügt wurden, ohne das der Berater versteht was da passiert. Da werden FuBaus aufgerufen, ohne die Exceptions abzufangen. Da werden Usernamen, Emailadressen und weiteres hardcodiert. Da wird mit Dirty Assigns gearbeitet, obwohl es nicht notwendig wäre. Da werden komplett veraltete Sprachkonstrukte verwendet (die man 1994 im ABAP Crashkurs gelernt und sein Wissen seitdem nicht upgedatet hat). etc.

Ihr kennt das.

Zur Ursprungsfrage: Wenn du mit der Entwicklung in alten und neuen SAP Technologien fit bist, einen gewissen Anspruch an deine Arbeit hast und dich zudem fachlich in ein/mehrere Module reingräbst, machst du sicher nichts falsch :-)

Walter

Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor whaslbeck für den Beitrag:
Bugfrei


Re: Neue Themen als SAP Entwickler

Beitrag von deejey (Specialist / 421 / 128 / 45 ) »
ZF_SAPler hat geschrieben:
29.05.2024 21:16
Hallo,

Ich bin jetzt seit 4.5 Jahren SAP Entwickler.

Meine Themen sind:
ABAP OO
SAP Erweiterungen
Formulare
Workflows
CDS Views
Fiori Elements
RAP
Und das alles quer durch alle Kernmodule.
Also wenn du nicht Einstein-Gene in dir hast halte ich das für eine maßlose Selbstüberschätzung, gehe noch ein wenig in dich und prüfe ob du das wirklich beherrschst oder es hauptsächlich lesen kannst

Re: Neue Themen als SAP Entwickler

Beitrag von IHe (Specialist / 145 / 35 / 47 ) »
deejey hat geschrieben:
08.06.2024 22:32
ZF_SAPler hat geschrieben:
29.05.2024 21:16
Hallo,

Ich bin jetzt seit 4.5 Jahren SAP Entwickler.

Meine Themen sind:
ABAP OO
SAP Erweiterungen
Formulare
Workflows
CDS Views
Fiori Elements
RAP
Und das alles quer durch alle Kernmodule.
Also wenn du nicht Einstein-Gene in dir hast halte ich das für eine maßlose Selbstüberschätzung, gehe noch ein wenig in dich und prüfe ob du das wirklich beherrschst oder es hauptsächlich lesen kannst
Es steht nirgendwo wie tief das Themenwissen geht, daher sehe ich weder eine Ein- noch Überschätzung in der Aussage.

Zum eigentlichen Thema: Ich würde empfehlen, dass man sich grundlegend mit dem Sprachmodell ABAP Cloud und dem Aufbau der BTP mit BAS/Eclipse/VS Code auseinandersetzt. Dazu reichen ein BTP-Trail-Account, Lernpfade über SAP-Learning/Discovery-Center und ggf. möglichst aktuelle Fachliteratur/Schulungsvideos aus.
Ingo Hoffmann

ECC|S/4HANA|BTP
dbh SAP Solutions

Seite 1 von 1

Vergleichbare Themen

0
Antw.
1095
Views
OO-Themen die in anderen Threads OT sind
von black_adept » 23.08.2018 09:01 • Verfasst in ABAP Objects®
2
Antw.
2180
Views
Aktuelle Themen / Forschungstrends im SAP Bereich
von OnkelSAP » 28.03.2011 12:35 • Verfasst in SAP - Allgemeines
10
Antw.
12127
Views
Suche Videotutorials zu folgenden Themen
von Up4Anything » 02.03.2011 14:01 • Verfasst in Tutorials & Cookbooks
4
Antw.
8359
Views
SAP-Entwickler Gehalt ?
von Frank59 » 17.12.2006 15:41 • Verfasst in SAP - Allgemeines
1
Antw.
1403
Views
Vom Entwickler zum FI-Modulverantwortlichen
von ralf.wenzel » 29.01.2006 12:55 • Verfasst in Financials

Newsletter Anmeldung

Keine Beiträge verpassen! Wöchentlich versenden wir lesenwerte Beiträge aus unserer Community.
Die letzte Ausgabe findest du hier.
Details zum Versandverfahren und zu Ihren Widerrufsmöglichkeiten findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Unbeantwortete Forenbeiträge

ALV Suchfrichtung vorbelegen
vor 4 Wochen von rschwab 1 / 2087