Einstieg als SAP-Abap Entwickler oder eher nicht

Getting started ... Alles für einen gelungenen Start.
5 Beiträge • Seite 1 von 1
5 Beiträge Seite 1 von 1

Einstieg als SAP-Abap Entwickler oder eher nicht

Beitrag von l.isa (ForumUser / 1 / 0 / 0 ) »
Hi,

ich werde fertig mit meiner Ausbildung und habe bisher hautpsächlich in der Frontend-Webentwicklung gesessen. Nun habe ich die Wahl zwischen Webentwicklung und dem SAP-Abap Einstieg, ohne jemals in SAP gearbeitet zu haben.

Was spricht dafür, was dagegen?

Wie ist es zum Beispiel, wenn man mal 1 oder 2 Jahre raus dem SAPler Job ist (z.B. Elternzeit) und danach wieder einsteigen möchte? In der Webentwicklung kann man ja im Privaten weitermachen und sich auf Stand halten. Im SAP Umfeld könnte das schwierig werden, wenn man keinen Zugriff auf irgendein System hat, richtig? In dem Fall wäre ja ein enormer Wissensverlust da, was sich dann wiederum negativ auf die Arbeitsplatzwahl auswirkt. Vielleicht kann auch jemand generell etwas zu der Marktsituation für Arbeitnehmer und einer tendenziellen Entwicklung sagen. Ich habe keine Reisebereitschaft, zusätzlich ist die Option auf Homeoffice notwendig.

Was macht die SAP-Entwicklung besser/einacher usw. oder schlechter/unattraktiver... als die Webentwicklung?
Vielleicht könnt ihr ja Eigenschaften benennen, mit denen man gut im SAP Umfeld aufgehoben ist, bzw. was man unbedingt mitbringen sollte (z.B. starke Abstraktionsfähigkeit, hohes analytisches Denkvermögen...)

Ab wann ist man als SAPler unverzichtbar oder wie schnell ist man ersetzbar (Berufserfahrung, bestimme Kenntnisse...)? Die Webentwicklung ist ja für jeden offen aber setzt permanente Fortbildung voraus um nicht abgehängt zu werden (speziell im Frontend).

Ich freue mich auf Eure Erfahrungsberichte!

gesponsert
Stellenangebote auf ABAPforum.com schalten
kostenfrei für Ausbildungsberufe und Werksstudenten


Re: Einstieg als SAP-Abap Entwickler oder eher nicht

Beitrag von black_adept (Top Expert / 3946 / 105 / 886 ) »
Moin Lisa,

"ist man als SAPler unverzichtbar": Wahrscheinlich deutlich mehr als als Webentwickler. Grund ist trivial: Du kannst zu Hause kaum SAP üben und das Wichtigste hier ist einfach die Berufserfahrung am lebenden Objekt. Somit ist einfach weniger Konkurrenz vorhanden.

"SAP-Entwicklung besser/schlechter": SAP können sich nur relativ große Firmen leisten und damit einhergehend üblicherweise mehr Bürokratie als in einem Startup. Andererseits scheinen die auch wissen wie man Geld macht und nicht gleich pleite geht.

"Weiterbildung und enormer Wissensverlust": Auch wenn gleich einige aufschreien: Wenn du in die Backendentwicklung schaust haben sich vielleicht ein paar Befehle hinzugesellt und ein paar neue Optionen für bestehende Befehle. Aber im Großen und Ganzen ist ABAP nicht groß anders als vor 25 Jahren + OO. Und mit letzterem sollte man als moderne Entwicklerin ja aufgewachsen sein.

Letzter Grund: Schau dir mal Statistiken an, was man als Webentwicklerin und als SAP-Entwicklerin durchschnittlich verdient.
Unbenannt.png
live long and prosper
Stefan Schmöcker

email: stefan@schmoecker.de

Re: Einstieg als SAP-Abap Entwickler oder eher nicht

Beitrag von OG-TR2506 (ForumUser / 4 / 0 / 0 ) »
Schön, dass Du dich damit auseinandersetzt unter diesen vielen Aspekten.

1. Es ist theoretisch auch von zuhause aus möglich "private" Dinge in der Umgebung programmieren zu können, mit ein wenig Aufwand sich das einzurichten. Damals half mir das Buch "Schrödinger programmiert ABAP". Damit habe ich mir immer wieder versucht selber kleine Beispiele aufzubauen.

2. Frontend ist in den Unternehmen ein weit gefasster Begriff, das kann schon ein Dynpro sein, über das Web Dynpro dann weiter in die neuesten Techniken wie UI5. Außer UI5 basieren jedoch so ziemlich alle Techniken auf der Idee der Abwärtskompatibilität und der Idee der Kapselungen.

3. Gerade die Abwärtskompatibilität ermöglicht es einem auch nach 1 oder 2 Jahren recht gut wieder einzusteigen.

4. ABAP ist wie Fahrrad fahren, das verlernt man vom Grundprinzip her nicht, man vergisst vielleicht das Ein oder Andere aber an sich, hast Du es einmal angefangen und verstanden, solltest Du da immer Trittsicher drin sein können.

5. Man darf sich nicht von der Werbung SAP blenden lassen was die Produkte anbelangt. In der Industrie wird/werden oftmals alte Produkte gefahren und bis die mal abgelöst werden vergehen oftmals 10-15 Jahre. Soll bedeuten, im Regelfall hat man erst einmal ein viertel seines Berufsleben "ruhe" vor "Neuerungen".

6. In Deutschland werden by the way immer mehr öffentliche Behörden mit SAP Produkten ausgestattet, deren Dienstleister zahlen relativ stabile, wenn auch nicht beste Gehälter. Außerdem nehmen die einen mit Kusshand, der Markt ist in Ballungsräumen ziemlich leer gefegt.

7. Weiterbildungen wird und sollte Dir ohnehin hierbei immer das Unternehmen zahlen. Im Jahr kann es, muss aber nicht, Sinn machen eine Schulung zu besuchen, nicht unbedingt um wieder ein neues Produkt kennen zu lernen sondern weil man dort Tricks und Tipps von SAP Trainern mitbekommt oder gar von anderen Teilnehmern die einem weiterhelfen können.

8. Wenn Du dich für das Programmieren in SAP entscheidest ist es viel wichtiger in welchem Bereich Du das machen möchtest, denn SAP kommt für jeden Bereich mit unterschiedlichen Modulen daher, z.B. HR; Controlling, Materialwirtschaft usw. . Du ahnst es also schon, es ist wichtig als SAP Entwickler die Sprache zu beherrschen aber genauso wichtig ist es sich in dem Modul auszukennen und in der Fachlichkeit trittsicher zu werden.

9. Die Produkte von SAP sind weltweit so tief in Prozessen verankert, dass es eher unwahrscheinlich ist, als Entwickler auch in 10 Jahren keine Arbeit mehr zu finden. Beispiel, selbst wenn man davon ausgehen würde morgen ist SAP Pleite und liefert nicht mehr aus, dann würde es Jahre dauern bis in Industrien und öffentlichen Einrichtungen das Produkt umgestellt sein würde.

10. Nach so 3 Jahren Berufserfahrung ist die Möglichkeit groß, wenn man auf entsprechenden Plattformen unterwegs ist (siehe Xing oder LinkedIn), von Headhunter angesprochen zu werden, theoretisch brauchst Du dich also nicht mehr darum zu kümmern wo ein neuer Job auf Dich warten könnte, sondern man spricht Dich an. Aktuell sind die Benefits die abzugreifen sind auch enorm hoch. Ein besonderes Beispiel ist das Homeoffice, vor 2 Jahren eher schwer zu verhandeln. Heute schmeißt man es einem hinterher. Praktisch wenn man unflexibel wird was räumliche Veränderungen anbelangt.

Fazit: Dies ist nun alles sehr pro ABAP-Entwickler, einiges wird sich auch auf den reinen Frontend-Entwickler denken lassen. Als ABAP-Entwickler hast Du ein solides "Handwerk" mit vielen Möglichkeiten der späteren Spezialisierung. Du kannst in die Industrie gehen, zu einem Dienstleister, in den öffentlichen Bereich, Du kannst es relativ in der näheren Umgebung ausüben oder weltweit Dein Glück versuchen, Du hast eine sehr große Auswahl an Möglichkeiten bei guter/sehr guter Bezahlung.

Re: Einstieg als SAP-Abap Entwickler oder eher nicht

Beitrag von stefanyukana (ForumUser / 1 / 0 / 0 ) »
Hi!
Die Wahl zwischen der Fortsetzung in der Webentwicklung und dem Einstieg in SAP ABAP kann eine bedeutende Entscheidung für deine berufliche Zukunft sein.

Der Übergang von der Frontend-Webentwicklung zum SAP ABAP kann eine interessante Möglichkeit sein, deine Fähigkeiten zu erweitern. SAP ABAP bietet eine tiefe Integration in Unternehmensprozesse und die Möglichkeit, komplexe Lösungen zu entwickeln, die Unternehmen dabei unterstützen, effizienter zu arbeiten.

Es ist wichtig zu bedenken, dass eine längere Auszeit, beispielsweise in der Elternzeit, im SAP-Umfeld Herausforderungen mit sich bringen kann, insbesondere wenn der Zugriff auf ein System eingeschränkt ist. Im Vergleich dazu erlaubt die Webentwicklung oft flexiblere Möglichkeiten zur Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung der Fähigkeiten, auch in privaten Projekten.

Für den Erfolg als SAP ABAP Entwickler sind eine starke Abstraktionsfähigkeit und ein hohes analytisches Denkvermögen unerlässlich. Die Fähigkeit, komplexe Geschäftsprozesse zu verstehen und in technische Lösungen umzusetzen, ist von Vorteil. Die Bereitschaft zur kontinuierlichen Weiterbildung ist in beiden Bereichen wichtig – in der Webentwicklung, um mit den sich ständig ändernden Technologien Schritt zu halten, und im SAP-Umfeld, um auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen zu bleiben.

In Bezug auf die Unverzichtbarkeit als SAP ABAP-Entwickler: Erfahrung und ein tiefes Verständnis der SAP-Systeme sind entscheidend. Jedoch ist es auch wichtig zu betonen, dass permanente Fortbildung in der Webentwicklung essenziell ist, um relevante Kompetenzen zu erhalten.

Ich hoffe, diese Informationen helfen dir bei deiner Entscheidung. Viel Erfolg auf deinem weiteren beruflichen Weg!

Re: Einstieg als SAP-Abap Entwickler oder eher nicht

Beitrag von DeathAndPain (Top Expert / 1797 / 214 / 396 ) »
ABAP-Entwickler ist sicherlich anspruchsvoller als Webentwickler. Man muss nicht nur analytisch denken und programmieren können, sondern muss auch sein SAP-Modul gut kennen. Nach meiner Überzeugung ist ein guter ABAP-Entwickler immer auch ein guter Modulberater für sein Modul (bzw. seine Module), andernfalls versteht er nicht, was er da programmiert und taugt insofern nichts.

Dafür ist es besser bezahlt, der Job ist sicherer, und ich halte es auch für sehr vielseitig. Insofern lohnt der Einstieg auf jeden Fall, wenn Du die Möglichkeit dazu hast. (Theoretisch hat die jeder, da man sich kostenlos zu Hause seinen eigenen SAP-Server aufsetzen und damit üben darf, aber die praktischen Einstiegshürden sind bei ABAP halt höher als bei Webentwicklung, was man rasch eben mal auf seinem Windows-PC mitmachen kann.)

Seite 1 von 1

Vergleichbare Themen

113
Antw.
34277
Views
Gehaltsvorstellungen SAP ABAP-Entwickler
von Guest12345 » 19.09.2018 11:53 • Verfasst in ABAP® für Anfänger
26
Antw.
4600
Views
Selbständigkeit als ABAP-Entwickler
von Bright4.5 » 15.08.2020 14:31 • Verfasst in ABAP® für Anfänger
1
Antw.
1453
Views
Berufseinstieg als ABAP Entwickler
von beterman » 07.11.2011 15:46 • Verfasst in ABAP® für Anfänger
4
Antw.
304
Views
Nächsten Schritte als ABAP Entwickler
von retsch » 16.05.2023 07:07 • Verfasst in ABAP® für Anfänger
0
Antw.
1538
Views
ABAP Entwickler, Lust auf Veränderung?
von GFU » 03.02.2012 16:25 • Verfasst in SAP - Allgemeines

Newsletter Anmeldung

Keine Beiträge verpassen! Wöchentlich versenden wir lesenwerte Beiträge aus unserer Community.
Die letzte Ausgabe findest du hier.
Details zum Versandverfahren und zu Ihren Widerrufsmöglichkeiten findest du in unserer Datenschutzerklärung.